Buona notte, Nutte

Gedichte zur Prostitution
Mit einem Nachwort von Manfred S. Fischer

»›Freisprüche von den Göttern meiner Väter zu mir, zum Leben, zu den Männern‹ – so lauteten Titel und Programm des 1991 erschienenen lyrischen Debütwerkes der Künstlerin und Autorin Claudia Cornelia Parise. Das war eine wie auch immer geartete feministische Position und Frontstellung gegen Frauen unterdrückende Ausgestaltungen des Patriarchalismus. Claudia Cornelia Parises ›Gedichte zur Prostitution‹ beleuchten bei näherer Betrachtung in diesem unmittelbaren Kontext eine aufschlussreiche Facette der alten Frage nach der Dichotomie der Geschlechter.«

M. S. F.

Home
Autor*innen
Bücher
Veröffentlichen
Search